0

Am Sonntagvormittag ereignete sich auf der A6 im Rhein-Neckar-Kreis nahe der Anschlussstelle Sinsheim ein Unfall aufgrund von Starkregen. Ein 58-jähriger Fahrer war in Richtung Heilbronn unterwegs, als er gegen 8 Uhr in das Unwetter geriet. Infolge des Starkregens verlor er die Kontrolle über seinen Mercedes und kam von der Fahrbahn ab.

Überschläge und Kollisionen mit Leitpfosten und Hinweisschild

Das Fahrzeug prallte zunächst gegen einen Leitpfosten und ein Hinweisschild der Ausfahrt, bevor es in den Grünstreifen geriet und sich mehrfach überschlug. Erst nach etwa 150 Metern kam der Wagen auf der Seite liegend oberhalb einer Böschung zum Stillstand.

Glücklicherweise nur leichte Verletzungen

Der Fahrer hatte Glück im Unglück, denn er wurde lediglich leicht verletzt. Dennoch wurde er zur weiteren medizinischen Abklärung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Hoher Sachschaden am Mercedes

Das Fahrzeug erlitt bei dem Unfall einen Totalschaden, der auf etwa 70 000 Euro geschätzt wird. Die Aufräumarbeiten und Unfallaufnahme erforderten eine zeitweise Sperrung des rechten Fahrstreifens bis 10:30 Uhr.

Ermittlungen zur Unfallursache laufen

Die Autobahnpolizei hat die Ermittlungen bezüglich der genauen Unfallursache aufgenommen, um das Geschehen rekonstruieren zu können.

Redaktion
Senden Sie uns Ihren Beitrag oder Veranstaltungshinweis mit Klick auf den Button gerne zu.

Rückmeldung an den Autor?

Fehler entdeckt? Feedback? Jederzeit gerne per Mail oder telefonisch.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zu Blaulicht