0

Am späten Donnerstagnachmittag war es auf der K 4281, kurz nach dem Ortsausgang von Daisbach in Richtung L 549 Waibstadt/Neidenstein, zu einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge gekommen, bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden.

Wie die bisherigen Ermittlungen der Unfallexperten der Verkehrspolizeidirektion Heidelberg ergaben, war ein 21-jähriger Opel-Fahrer gegen 17 Uhr, von Daisbach kommend, nach einer langgezogenen Rechtskurve, aus bislang unbekannten Gründen, zunächst nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und auf den Grünstreifen geraten. Anschließend schleuderte sein Fahrzeug zurück auf die Fahrbahn und kollidierte dort frontal mit einer entgegenkommenden 57-jährigen Audi-Fahrerin.

Beide wurden schwer verletzt. Während die 57-Jährige mit einem Rettungswagen in eine Klinik transportiert wurde, wurde der 21-Jährige mit einem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen.

Beide Fahrzeuge waren Totalschaden wund wurden abgeschleppt. Der Gesamtschaden beträgt rund 25.000.- Euro.

Die Straße war während der Unfallaufnahme für die Dauer von rund drei Stunden bis gegen 20.30 Uhr halbseitig. Eine kurzfristige Vollsperrung war während der Reinigungsarbeiten der Fahrbahn durch eine Fachfirma erforderlich.

Weshalb der junge Autofahrer von der Fahrbahn abkam, ist nach wie vor Gegenstand der verkehrspolizeilichen Unfallerm ittlungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zu Blaulicht

Kommentare

Kommentarbereich geschlossen.