0

Am Donnerstagmorgen gegen 7:00 Uhr befuhr eine 42-jährige mit ihrem Suzuki die Hauptstraße von Rohrbach kommend in Fahrtrichtung Sinsheim. In Höhe der Zufahrt zu einem Klinikgelände querte plötzlich eine 64-jährige Frau, unmittelbar hinter einem verkehrsbedingt wartenden Lkw, die Fahrbahn, ohne allerdings auf den fließenden Verkehr zu achten. Hierbei schob sie ihr mitgeführtes Fahrrad. Die 42-jährige Suzuki-Fahrerin konnte einen Zusammenstoß nicht mehr rechtzeitig verhindern. Die 64-Jährige stürzte in der Folge zu Boden und verletzte sich schwer. Sie wurde in eine naheliegende Klinik gebracht. Die 42-Jährige sowie deren im Auto sitzende 13-jährige Tochter blieben unverletzt. An dem Fahrrad sowie an dem PKW entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von rund 4000 Euro. Das Polizeirevier Sinsheim hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zu Blaulicht

Kommentare

Kommentarbereich geschlossen.