0

Am frühen Montagabend verursachte ein 63-jähriger BMW-Fahrer in der Neulandstraße einen Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden und ein Sachschaden von rund 30.000.- Euro entstand.

Der 63-jährige war gegen 20 Uhr auf der Neulandstraße in Richtung Jahnstraße unterwegs, als er kurz vor dem Gelände eines Autohauses auf die Gegenfahrbahn geriet. Während ein entgegenkommender Peugeot-Fahrer gerade noch nach rechts auf den Gehweg ausweichen konnte, kollidierte der 63-jährige frontal mit einer 24-jährigen Opel-Fahrerin.

Sowohl der 63-Jährige als auch die 24-Jährige wurden verletzt und mit Rettungswagen in eine Klinik gebracht.

Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Verursacher alkoholisiert war. Ein erster Test ergab mehr als 1,2 Promille -Blutentnahme und Sicherstellung seines Führerscheins waren die Folge.

Beide Fahrzeuge waren total beschädigt und wurden abgeschleppt.

Die Neulandstraße war während der Unfallaufnahme bis kurz nach 22 Uhr teilweise voll gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet, später schließlich an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zu Blaulicht

Kommentare

Kommentarbereich geschlossen.