Symbolbild Bevoelkerungsprognose Symbolfoto: pixabay

Bündnis für Toleranz Sinsheim ruft zur Solidarität und zum Gedenken auf

Internationale Besorgnis wächst angesichts der Konflikte in der Ukraine und im Nahen Osten

Bewaffnete Konflikte in Teilen der Ukraine halten bereits seit Jahren an, doch seit nunmehr 20 Monaten eskaliert der Krieg in seiner aktuellen Form. Inmitten dieser anhaltenden Auseinandersetzung ist ein neuer Krieg ausgebrochen, nachdem die palästinensische Hamas Israel angegriffen hat. Dies birgt die ernsthafte Gefahr, dass weitere Länder in den Konflikt hineingezogen werden.

In diesen unruhigen Zeiten bleibt das Bündnis für Toleranz, eine Vereinigung, die sich für Toleranz und Verständigung einsetzt, eine entschiedene Verfechterin des Friedens. Während die Welt ihre Aufmerksamkeit auf neue Konflikte richtet, erinnert dieses Bündnis weiterhin an den andauernden Kampf und die zahllosen Opfer in der Ukraine. Ebenso fühlt es mit den Menschen im Nahen Osten, die sehr zu leiden haben.

Als Symbol der Einheit und als Aufruf zur globalen Solidarität organisiert das Bündnis eine öffentliche Versammlung. Diese Veranstaltung findet am Dienstag, den 24. Oktober, um 17:00 Uhr am „Wächter“ inmitten der Fußgängerzone in Sinsheim statt.

Das Ziel ist es, nicht nur auf die gegenwärtigen Krisen aufmerksam zu machen, sondern auch der Notwendigkeit eines friedlichen Weltfriedens zu gedenken und das Leben der von diesen Kriegen betroffenen Menschen zu ehren.

Datum

24 Okt 2023
Vorbei!

Uhrzeit

17:00

Veranstalter

Bündnis für Toleranz Sinsheim

Rückmeldung an den Autor?

Fehler entdeckt? Feedback? Jederzeit gerne per Mail oder telefonisch.

Login/Sign up