0

Am späten Samstagabend, gegen 21.45 Uhr, wurde der Polizei ein Fahrzeugvollbrand auf der BAB 6 Fahrtrichtung Heilbronn, km 596, in Höhe Dielheim gemeldet. Nach derzeitigem Ermittlungsstand geriet der Range Rover eines 36-Jährigen infolge eines technischen Defekts in Brand. Dem Fahrzeuglenker gelang es noch sein Fahrzeug auf dem Standstreifen abzustellen und zu verlassen. Der Brand wurde durch die Freiwillige Feuerwehr Walldorf, die mit 17 Mann vor Ort war, gelöscht. Für die Dauer der Lösch- und Bergungsarbeiten musste der rechte Fahrstreifen gesperrt werden. Dieser konnte um 03.40 Uhr wieder für den Fahrzeugverkehr freigegeben werden. Jedoch besteht aufgrund der durch Brand beschädigten Fahrbahndecke eine Geschwindigkeitsbegrenzung von maximal 80 km/h für den betroffenen Abschnitt. Ersten Schätzungen zur Folge beläuft sich der Sachschaden an dem völlig ausgebrannten Pkw auf mehrere 10 000,- Euro. Verletzt wurde niemand. Über die Schadenshöhe an der Fahrbahn können noch keine Angaben gemacht werden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zu Blaulicht

Kommentare

Kommentarbereich geschlossen.