0
Jetzt für uns abstimmen

Zoo-Film zeigt Kampf gegen Ausrottung von Affen in Afrika

Der Zoo Heidelberg setzt sich aktiv für den Schutz bedrohter Tierarten ein und ist maßgeblich an verschiedenen Artenschutzprojekten weltweit beteiligt. Eines dieser Projekte, das WAPCA (West African Primate Conservation Action), wurde vom Zoo Heidelberg ins Leben gerufen und wird bis heute von dort aus koordiniert.

In Zusammenarbeit mit der Produktionsfirma Frameland entstand ein beeindruckendes Filmprojekt, das einen tiefen Einblick in die faszinierende Arbeit der Naturschützer in den westafrikanischen Regenwäldern bietet. Am 2. Dezember haben Kinobesucher die Möglichkeit, sich im Kino Gloria auf eine eindrucksvolle Präsentation dieses Projekts zu freuen.

Film über Artenschutzprojekt in Westafrika im Kino Gloria

Das WAPCA-Projekt konzentriert sich auf den Schutz bedrohter Affenarten wie den Roloway-Meerkatzen und den Weißscheitelmangaben, die durch Wilderei und die rapide Abholzung der Regenwälder kurz vor der Ausrottung stehen. Ziel ist es, diese Primatenarten, die ausschließlich in den westafrikanischen Regenwäldern vorkommen, zu erhalten. Dazu wird vor Ort intensive Bildungs- und Aufklärungsarbeit geleistet, um bei den Einheimischen ein Bewusstsein für die nachhaltige Nutzung des Regenwaldes und seiner gefährdeten Arten zu schaffen.

Der Zoo Heidelberg präsentiert den WAPCA-Film am Samstag, den 2. Dezember 2023 um 11 Uhr im Kino Gloria (Hauptstr. 146) in Heidelberg. Der Ticketpreis beträgt einen geringen Kostenbeitrag von EUR 5,-, der vollständig dem WAPCA-Projekt zugutekommt und vor Ort verwendet wird. Vor dem Film stimmt der „Mokoyaala-Chor“ aus Heidelberg mit landestypischen Liedern auf die Veranstaltung ein und sorgt für musikalische Unterhaltung.

Nach dem Film haben die Besucher die Möglichkeit, mit Zoodirektor Dr. Klaus Wünnemann und Sandra Reichler, Kuratorin im Zoo Heidelberg, in einen Dialog über das Projekt zu treten und weitere Informationen zu erhalten. Der Zoo Heidelberg betont die Bedeutung des Artenschutzes für Mensch und Tier und dankt der Firma Frameland und der GLORIA Filmtheaterbetriebe GmbH für ihre freundliche Unterstützung bei der Realisierung dieser Filmpräsentation.

Redaktion
Senden Sie uns Ihren Beitrag oder Veranstaltungshinweis mit Klick auf den Button gerne zu.

Rückmeldung an den Autor?

Fehler entdeckt? Feedback? Jederzeit gerne per Mail oder telefonisch.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zu Event